· 

Aromaölmassage-06

Diese Woche hatte ich Lust auf Massage. Gleich einen Termin gebucht bei uns im Ort (Aufham-Anger) im Landhotel Prinz.

 

Beim Reingehen kommt mir schon dieser Wellnessgeruch entgegen. Wie entspannend. Vorfreude auf die Massage. Ein Stockwerk nach oben, gleich bei der nächsten Tür hinein empfängt mich freundlich die Masseurin Lisa. Sie erwartet mich schon. Jacke und Tasche an der Seite ablegen und dann entkleiden für die Aromaölmassage. Vorsichtig lege ich mich auf die Massageliege. Lisa deckt mich ab und lässt die Bereiche frei, wo sie massiert. Im Hintergrund läuft entspannende Wellnessmusik. Sie fragt mich, ob alles so passt und ob ich irgendwo Schmerzen oder Probleme habe. Ich sagte nein. (Nichts scheint wie es ist.) Stellte sich dann raus.

 

Sie ließ warmes Öl durch ihre Hände laufen und fing zum Massieren an. Sie weiß ganz genau, wo sie ansetzen muss. Sie versteht ihr "Handwerk" sehr gut. Fängt auf der Rückseite an, die Beine hoch und dann den Rücken nacheinander von unten nach oben bis zum Nacken. Beim Ischias und den Gesäßmuskeln bohrt sie richtig tief. Aua! Sie sagt ich solle tieeef durchatmen. Durch die Nase ein und den Mund wieder aus. Puh! Hab eigentlich gemeint, ich hätte keine Verspannungen. Hab ich mich wohl getäuscht. Lisa hat` gefunden, wo es zwickt. Dafür bin ich ihr sehr dankbar.

 

Nachdem der Schmerz wegmassiert war, genoß ich wieder die wohltuende Massage.

Nachhause ging ich mit einem entspannte Wohlgefühl.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0