· 

Gesichtsmaske-13

Wenn ich in den Spiegel schaue, denke ich mir: "Hallo, Du könntest auch einmal eine pflegende Maske gebrauchen." Gesagt, getan! Draußen ist heute eh ein Schmuddelwetter, dann brauch ich kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mich im Haus verwöhne und mir etwas Gutes tue. Die Haut, so sagt man, sei der Spiegel der Seele. Zu wenig noch kümmere ich mich darum. Die Haut so zu pflegen, dass es ihr und auch mir gut tut. Manchmal erschrecke ich mich sogar, wie krank manche Menschen im Gesicht aussehen. Fahl und blass zum Beispiel.

Also jetzt im Frühling ist eine sehr gute Gelegenheit damit anzufangen, regelmäßig meine Haut zu verwöhnen...

Reinigung - Peeling - Maske - und - Füße hoch, Augen zu und einwirken lassen!

Ich fühle schon, wie es kribbelt und kalt wird. Dann doch wieder warm...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0