· 

Gefärbte-Wimpern-15

Für die Schönheit kann man immer etwas tun. Diese Woche ließ ich mir die Wimpern färben - Tiefschwarz! Bei Gabriele Lindner - BELE in Aufham. Dann brauche ich nicht immer so viel Wimperntusche auftragen. Es ist schon irgendwie seltsam. Man "bemalt" das Gesicht, damit man besser aussieht. Und das jeden Tag aufs Neue. Was das mit einem macht. Sogar nackt fühlt man sich, wenn keine Farbe im Gesicht ist. Noch schlimmer ist es, wenn man aus dem Haus geht. Hm - als wenn die Farbe eine Kleidung wäre.

 

Also - ich zur Bele, rauf auf den Stuhl, elektrisch wohlgemerkt, in die Waagrechte gebracht und schon gings los. Augen zu - Paste aufgetragen und einwirken lassen. Gaaaanz wichtig ist, die Augen solange geschlossen zu halten, wie die Paste auf den Wimpern ist. Sonst würde man, glaube ich, an die Decke springen, weil es so brennt.

 

Mit geschlossenen Augen also, in bequemer Lage und Entspannungsmusik im Hintergrund verbringe ich die Wartezeit auf dem Stuhl. Nebenbei knetet mir Gabi noch die Hände! Das verschönert natürlich die Zeit enorm. Obwohl, reden und hören kann ich ja, und fühlen auch - nur sehen geht in dieser Zeit nicht.

 

Was soll´s. Gesagt, getan - Hauptsache ich fühle mich jetzt besser.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0